Studienregionen

Um eine repräsentative Aussage für Deutschland zu gewährleisten, werden Studienteilnehmer aus den vier Regionen Nordwest, Mitte, Ost und Süd rekrutiert. Die regionale Aufteilung basiert auf der Vorstellung, dass in Regionen unterschiedlicher landwirtschaftlicher Strukturen (z.B. Region Ost: wenige Betriebe mit sehr großen Tierzahlen; Region Süd: viele Betriebe mit geringen Tierzahlen) eine unterschiedliche Art der Tierhaltung besteht und damit auch eine unterschiedliche Notwendigkeit zum Einsatz von antibiotisch wirksamen Arzneimitteln bestehen könnte (Merle et. al., 2012). Sämtliche Auswertungen berücksichtigen daher diese regionalen Strukturen.

Kontakt

Rekrutierung der Teilnehmer, Datenerfassung, Auswertung:

Tierärztin Svetlana Kasabova
Tel.: +49 (0)511-953-7959

Svetlana.Kasabova@tiho-hannover.de