Datengrundlage
Datengrundlage sind auch bei "VetCAb-Sentinel" die Arzneimittelanwendungs- und -abgabebelege (kurz AuA). Des Weiteren werden zu jedem Betrieb Art und Anzahl der gehaltenen Tiere und ggf. Angaben zu einzelnen Durchgängen (Ein- und Ausstalldatum, Anzahl ein- und ausgestallter Tiere) erfasst.
Die Arzneimittelanwendungs- und -abgabebelege stellen die wesentliche Datenquelle zur Erfassung des Antibiotikaeinsatzes auf Bestandsebene dar. Der Tierarzt dokumentiert hier u.a. alle angewendeten und abgegebenen Medikamente. Dies kann handschriftlich, aber auch elektronisch mit Hilfe von Praxisverwaltungsprogrammen vorgenommen werden. Das Original bzw. ein Ausdruck aus der Praxisverwaltungssoftware verbleibt beim Landwirt, einen Durchschlag oder eine Kopie behält der Tierarzt. Beide Belege müssen laut Verordnung über tierärztliche Hausapotheken (TÄHAV, § 13 zur Nachweispflicht) über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren aufbewahrt werden. Folgende elf Informationen müssen auf dem AuA zwingend vorhanden sein:
 
  1. Anwendungs- oder Abgabedatum
  2. fortlaufende Belegnummer des Tierarztes im jeweiligen Jahr
  3. Name des behandelnden Tierarztes und Praxisanschrift
  4. Name und Anschrift des Tierhalters
  5. Anzahl, Art und Identität der behandelten Tiere
  6. Diagnose*
  7. Arzneimittelbezeichnung
  8. Menge des angewendeten bzw. abgegebenen Arzneimittels
  9. Chargenbezeichnung*
  10. Dosierung* des Arzneimittels pro Tier und Tag sowie Art, Dauer und Zeitpunkt der Anwendung
  11. Wartezeit in Tagen
*diese Angaben müssen nur bei Abgabe eines Arzneimittels aufgeführt werden
 
Alle auf dem AuA vermerkten Angaben werden von Projektmitarbeitern in die projekteigene Datenbank übertragen. Personenbezogene Angaben auf dem AuA werden einzig in peseudonymisierter Form in die Datenbank eingepflegt.
 
Kontakt

Rekrutierung der Teilnehmer, Datenerfassung, Auswertung:

Tierärztin Svetlana Kasabova
Tel.: +49 (0)511-953-7959

Svetlana.Kasabova@tiho-hannover.de